Open Data: Feinstaub Silvester 2019/Neujahr 2020

Am Silvester-Abend 2019 wurden nach Schätzungen des deutschen Bundesumweltamtes ca. 4.500 Tonnen Feinstaub (PM10) durch Feuerwerkskörper in Deutschland in Luft geblasen. Das entspricht ca. 15,5% der Feinstaubmenge, die jährlich in Deutschland durch Kraftfahrzeuge emittiert werden oder ca. 2,25% aller Feinstaubemissionen (PM10 – 2017). Auf luftdaten.info werden die Feinstaubemissionen in einem zivilgesellschaftlichen Projekt mit einfachen Messgeräten (Stück ca. 30 €) überall gemessen und zentral in Echtzeit dargestellt. Der folgende Foliensatz enthält Screenshots von der Belastung am Silvesterabend und Neujahrsmorgen, die von 24:00 Uhr bis 00:30 ihr Maximum erreichte und morgens noch nicht wieder vollständig abgeklungen war.
Es sieht so aus als wenn 2019 dreckiger war als 2018.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Open Data: Feinstaub Silvester 2019/Neujahr 2020

Bitkom-Leitfaden: Open API

BitkomDer Bitkom hat einen neuen Leitfaden herausgebracht, an dem ich auch ein wenig mitgearbeitet habe, der hier downgeloadet werden kann:  Open API – offene Daten professionell anbieten und nutzen
Lokal kann die Datei auch hier downgeloadet werden  Bitkom-Leitfaden Open API

Siehe auch: Bitkom: Open Data – Neue Konzepte erfolgreich umsetzen (17.1.2018) inkl. gekürzter Artikel von mir „Moers: Leuchtturm der deutschen Open-Data-Bewegung

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Bitkom-Leitfaden: Open API

E-Health: auch in Deutschland?

Stellen Sie sich vor, Ihre Mutter oder Großmutter ist 83 und herzkrank. Hatten im Alter von 50 noch Maiglöckchen- Blumentropfen gereicht, so braucht sie nun Marcumar (Phenprocoumon). Marcumar kann bei Überdosierung zu Niereninsuffizienz führen. Neben der Herzschwäche sind noch einige andere Zipperlein vorhanden: Hüfte, Kniee, Zähne, Entzündungen und was man in dem Alter noch so alles hat. In zwei Szenarien wollen wir uns anschauen, was da so passieren kann: mit und ohne E-Health.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT, Open Data, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für E-Health: auch in Deutschland?

Business Development im Public Service

Im IT- und Organisationsumfeld werden sich die Innovationszyklen auch im Public Service durch technische und demografische Entwicklungen weiter beschleunigen. Für Unternehmen, die entsprechende Lösungen liefern, wird dadurch die Geschäftsfeldentwicklung schwieriger, die Risiken nehmen zu.

In diesem Beitrag erfahren Sie:
– welche Besonderheiten und welche zeitliche Dynamik (Hypezyklen) das Marktgeschehen im Public Sector prägen,
– welche Formate der Marktsprache für das Business Development im Public Sector zielführend sind und
– wie die unternehmensinterne Organisation des Business Developments aussehen kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter E-Government, Internet, IT, Projektmanagement | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Business Development im Public Service

Open Data: Feinstaub Silvester 2018/Neujahr 2019

Am Silvester-Abend 2018 wurden nach Schätzungen des deutschen Bundesumweltamtes ca. 4.500 Tonnen Feinstaub (PM10) durch Feuerwerkskörper in Deutschland in Luft geblasen. Das entspricht ca. 15,5% der Feinstaubmenge, die jährlich in Deutschland durch Kraftfahrzeuge emittiert werden oder ca. 2,25% aller Feinstaubemissionen (PM10 – 2016). Auf luftdaten.info werden die Feinstaubemissionen in einem zivilgesellschaftlichen Projekt mit einfachen Messgeräten (ca. 30 €) überall gemessen und zentral in Echtzeit dargestellt. Der folgende Foliensatz enthält Screenshots von der Belastung am Silvesterabend, die von 24:00 Uhr bis 00:30 ihr Maximum erreichte und morgens noch nicht wieder vollständig abgeklungen war.
Es sieht so aus als wenn 2018 dreckiger war als 2017. Siehe Folien vom Vorjahr.

Veröffentlicht unter Open Data | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Open Data: Feinstaub Silvester 2018/Neujahr 2019

Open Data: ein Kindergarten?

Bauakademie Berlin - Entwurf Karl Friedrich Schinkel - dahinter Friedrichswerder Kirche (auch Schinkel)

Bauakademie Berlin – Entwurf Karl Friedrich Schinkel – dahinter Friedrichswerder Kirche (auch Schinkel)

Vor fünf Jahren schrieb ich einen Blogartikel „Open Data – die nächste Runde„. Zeit für einen Rückblick. Was ist daraus geworden? Und dann einen Blick nach vorn.

(Am rechten Rande: rechts die Bauakademie in Berlin, die wieder aufgebaut wird, so dass der Blick zurück auch ein Blick nach vorn ist, wurde von Karl Friedrich Schinkel entworfen, der wie Theodor Fontane aus Neuruppin in Brandenburg kam 😉 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geo, Open Data | Kommentare deaktiviert für Open Data: ein Kindergarten?

Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Ende 2019 hat Theodor Fontane den 200sten Geburtstag. Dazu werde ich bloggen. Ein Teil davon werden meine eigenen Wanderungen in der Mark Brandenburg sein. Fotoalben auf Facebook, die man hier über eine Karte auf Google Maps ansteuern kann. Hier schon mal als Preview und Erklärungen zur Erstellung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geo, Open Data, Tourismus, Touristik | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Open Data im Destinations-Marketing

Am 19.9.2018 habe ich in Immenstadt/Allgäu bei einem Kongress der Firma outdooractive einen Vortrag zu Open Data im Tourismus gehalten. Hier die Slides dazu:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Open Data im Destinations-Marketing

Wie steigern Kommunen die Nutzung ihrer Open-Data-Anwendungen“?

In vielen Kommunen und anderen Einrichtungen der öffentlichen Hand werden schon offene Daten (Open Data), die zu anderen Zwecken steuerfinanziert erhoben wurden, im Internet zur Verfügung gestellt.Das Ziel dabei ist, mit einer Zweitnutzung neue Wertschöpfung für Bürger und Wirtschaft zu bewirken. Auf nationalen und europäischen Portalen werden diese Daten zentral nachgewiesen. Mit der Mitarbeit bei der Open Government Partnership und den Open Data Gesetzen in Bund und Ländern wird ein weiterer Auftrieb erwartet.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter E-Government, Open Data | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wie steigern Kommunen die Nutzung ihrer Open-Data-Anwendungen“?

NextGEOSS – Open Data in der Erdbeobachtung

Die EU hat erhebliche Investitionen in Erdbeobachtung investiert. Die dabei massenhaft produzierten Daten sollen als Open Data bereitgestellt werden.  Dazu dient das Projekt NextGEOSS, das eines der größten Open Data Projekt in Europa ist. Hier soll dazu ein Überblick gegeben werden.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für NextGEOSS – Open Data in der Erdbeobachtung